Headerimage

Themen

Standardisierung, Digitalisierung, Regulierung und Industrialisierung sind die prägenden Bankthemen der nächsten Jahre

Die Digitalisierung ist aktuell das strategische Kernthema der Schweizer Banken. Im Zuge der Digitalisierung entstehen neue Märkte, Produkte und Dienstleistungen – und entsprechend ändern sich auch die Spielregeln für bestehende Marktakteure. So senken neue Technologien die Eintrittsschwelle in das Bankgeschäft für neue Anbieter und verschärfen den Wettbewerb. Banken sind wie bereits andere Branchen zuvor mit einem veritablen Strukturwandel konfrontiert, der sie zwingt, Prozesskosten zu senken und das Bankgeschäft generell zu industrialisieren. Ob dabei die regulatorischen Auflagen und Standardisierung eher als Schutz der Branche oder als Behinderung angesehen werden, muss fallspezifisch beantwortet werden.

PPI kümmert sich seit Langem um exakt diese Themen und kennt einerseits die Risiken, anderseits aber auch die Chancen, die sich aus dem aktuellen Marktumfeld ergeben. Speziell beim Thema Regulation im Zahlungsverkehr (z. B. Geldwäschereigesetz, Embargobestimmungen, Europäische Zahlungsverkehrsrichtlinien oder Payment Service Direktive) gilt PPI als Marktführer in Europa.

Carsten Miehling

Ihr Ansprechpartner

Carsten Miehling
Geschäftsführer

+41 79 687 62 94
Carsten.Miehling(at)ppi-schweiz.ch