Headerimage
Banken Firmenkunden, Firmenkunden Banken, Clients commerciaux

Firmenkunden

Firmenkunden sollen Kostenreduktionspotenziale auf der Basis von Standards erkennen

Mit der Einführung neuer Standards wie z.B. ISO 20022 für den Austausch von Bankmeldungen (Zahlungsverkehr, Reporting, Wertschriften, Karten, etc.) oder EBICS (Electronic Banking Internet Communication Standard) für die Kunde-Bank-Kommunikation entfallen einerseits die technischen Hürden in ganz Europa für einen Bankwechsel und andererseits erlauben die neuen, strukturierten Formate eine verbesserte Auswertung (z. B. bezüglich Bankspesen) und eine erhöhte automatisierte Verarbeitung auf Seiten der Firmenkunden. PPI kann als kompetenter Partner im Namen der Bank bei ausgewählten Firmenkunden seine Erfahrungen bezüglich Zahlungsverkehrsprozesse und Connectivity ideal einbringen. Als Nebeneffekt schafft die Standardisierung die Basis für echtes Multibanking. Initiativen wie PSD II (Payment Service Direktive) schreiben die Öffnung der Bankkunden-Schnittstelle sogar regulatorisch vor, was die Tendenz zu banküberschreitenden Services von Drittanbietern (sog. Third Party-Providern) noch verstärkt.

Als Produkthersteller mit Applikationen in genau diesen Themen bietet PPI für die Mehrzahl der Schweizer Banken Lösungen für ihre Firmenkunden an.

Unsere Leistungen

  • Durchführung von Markt- und Konkurrenz-Analysen (Corporate und Transaction Banking)
  • Integration von Standards in bestehende und neue Kundenkanäle (Ablösung proprietärer Schnittstellen)
  • aktive Kundenbegleitung bei der Migration auf neue Zahlungsverkehrslösungen im Rahmen der Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz
  • Optimierung der Zahlungsverkehrsprozesse für Firmenkunden (Debitoren, Kreditoren, Lohn, Treasury)
  • Cash Management- und Bank Connectivity-Beratung für Firmenkunden
  • Strategieentwicklung und Beratung für Electronic und Mobile Commerce
Carsten Miehling

Ihr Ansprechpartner

Carsten Miehling
Geschäftsführer

+41 79 687 62 94
Carsten.Miehling(at)ppi-schweiz.ch