Schulung neuer Formate und Verfahren im Zahlungsverkehr

Aus der Mitarbeit in Standardisierungsgremien kennt PPI Schweiz die neuen Formate, Standards und Verfahren im Zahlungsverkehr bis ins Detail. Viele Dokumente, welche in der Folge als Empfehlung des Finanzplatzes publiziert werden, tragen die Handschrift von PPI Schweiz.

Der ideale Einstieg in die Neuerungen der Migration Zahlungsverkehr Schweiz ist ein effizientes Seminar bei unseren Experten. Je nach Zielgruppe stehen andere Schwerpunkte im Fokus. Schulungsort in unseren Kursräumen oder in Ihrem Hause. Auf Wunsch stellen wir auch kundenspezifische Kursmodule zusammen, individuell ausgerichtet auf Ihre Ziele. Oder wir bilden Kursleiter für die Schulung in Ihrem eigenen Umfeld aus.

Schulungen für Finanzinstitute

Die Migration Zahlungsverkehr Schweiz wirkt sich in Finanzinstituten auf alle Prozessen und Systeme der Zahlungsannahme, -verarbeitung und -verbuchung aus. Mit der Abschaltung bestehender Meldungen bei SIX und PostFinance ist auch die Bank-zu-Bank-Kommunikation und nicht nur der Kundenkanal betroffen. Vor dem Hintergrund der steigenden europäischen Konkurrenz ist insbesondere auch der Vertrieb in erheblichem Masse gefordert.

Schulungen für Unternehmen

Das Projekt Migration Zahlungsverkehr Schweiz gibt konkrete Abschalttermine für bestehende Zahlungsverkehrsformate (zum Beispiel DTA, LSV und EZAG) vor. Nach Ablauf dieser Fristen unterstützen die Finanzinstitute keine alten Standards mehr. Mit der Umstellung auf die neuen Formate und Verfahren ergeben sich auch Chancen, insbesondere für Firmen mit europäischer Geschäftstätigkeit.

Ihr Ansprechpartner

Carsten Miehling

Carsten Miehling

Geschäftsführer

+41 79 687 62 94

Carsten.Miehling(at)ppi-schweiz.ch

Unser Schulungsangebot